Inneres Lächeln & Sechs Heilende Laute

nach Großmeister Mantak Chia & dem Universal Healing Tao

Taoisten sind der Auffassung, dass wir alle mit den Tugenden der Liebe, Sanftheit, Freundlichkeit, Respekt, Ehrlichkeit, Fairness, Gerechtigkeit und Aufrichtigkeit geboren werden. Sie sind der Ansicht, dass positive, förderliche und negative, ungünstige Emotionen in Beziehung mit unseren Organsystemen stehen.

Dies findet sich auch in unserer Sprache wieder: „Dem ist eine Laus über die Leber gelaufen“, „Das geht einem an die Nieren“, „Das schlägt auf den Magen“, „Sein Herz auf der Zunge tragen“, „Ein gebrochenes Herz haben“. All dies ist Ausdruck des auch bei uns vorhandenen, wenn auch mehr oder weniger unbewussten Wissens über die Zusammenhänge von Emotionen und Auswirkungen auf die Organe.

Der zerstörerische emotionale Kreislauf

Sich der emotionalen Energien in den Organen bewusst zu werden und die Energien der ungünstigen Emotionen in förderliche emotionale Energie zu verwandeln, ist ein Schlüssel zu guter Gesundheit.

Stress, Ärger und Wut rauben unsere Lebensenergie

Je älter wir werden, desto mehr sind wir zunehmendem Stress ausgesetzt. Ärger, Wut, Frustration im Verkehr, über Politik, in der Arbeit und unseren sozialen Beziehungen: Negative Emotionen nehmen leicht überhand, insbesondere in unserer modernen, hektischen Welt.

Um damit zurechtzukommen, neigt man leider dazu, eher ungünstige Verhaltensweisen anzunehmen: Übermäßiges ungesundes Essen, Rauchen, Medienkonsum, etc. Diese negativen Emotionen und Verhaltensweisen haben einen schädlichen Einfluss auf unsere inneren Organe, unsere Drüsen und Hormone und damit auf unsere Lebensenergie und Gesundheit.

Im Taoismus besteht „Emotionale Intelligenz“ darin, sich der emotionalen Energien und Auswirkungen bewusst zu werden und durch Übungen die ungünstigen Energien in förderliche, postivie Energien zu verwandeln. Zwei grundlegende Übungen dazu sind das „Innere Lächeln“ und die „Sechs heilenden Laute“ nach Mantak Chia. Diese Übungen arbeiten mit den Organsystemen von Herz, Magen, Lunge, Nieren und Leber.

Beziehungen zwischen Emotionen und Organen

Der Schöpfungskreislauf

Durch viele Jahrhunderte an Studium und Meditation entdeckten und vertieften die Taoisten das Wissen um die tiefen Beziehungen zwischen emotionalen Energien und unseren Organsystemen. Aus diesem praktischen und intuitiven Verständnis unseres Körpers heraus entwckelten sie Methoden, um ungünstige emotionale Energien in förderliche zu verwandeln. Viele Einsichten der Taoisten finden heutzutage ihre Bestätigung in Medizin und Psychologie.

Wir können – und müssen – Verantwortung für unser Wohlbefinden übernehmen

In der taoistischen Tradition ist jeder selbst verantwortlich dafür, auf welche Weise er emotional reagiert, egal, was der Auslöser für diese Emotion ist. Das Innere Lächeln und die Sechs Heilenden Laute helfen uns dabei, Gesundheit, Vitalität und innere Stärkezu entwickeln.

Zum aktuellen Kurs bitte hier entlang.

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Dieser Beitrag wurde unter Taoismus & UHT veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Inneres Lächeln & Sechs Heilende Laute

  1. Pingback: Kleiner Energiekreislauf | Universal Healing Tao

Kommentare sind geschlossen.